ZUKUNFTSCAMPUS

Lastanalysen

Kurzbeschreibung:

Lastanalysen stellen den ersten Schritt dar, um durch die Analyse der Lastkurven über einen längeren Zeitraum das notwendige vertiefte Verständnis über die untersuchte Nachfragestruktur zu entwickeln.

Im Hinblick auf mögliche Optimierungen des Ist-Zustandes oder Einbindung neuer Energienachfrager sind genaue Erkenntnisse über den zeitlichen und örtlichen Leistungsverlauf ein unverzichtbares Instrument. Ggfls. sind mit dem Nutzer die Laststrukturen den Anlagen zuzuordnen oder auch ergänzende Messwerterfassungen durchzuführen.

Übliche erste Analysen beziehen sich u.a. auf Grundlastanteile, z.B. an Wochenenden und Feiertagen, um damit die Nachfragestruktur kritisch hinsichtlich permanenter Lasten zu hinterfragen. Doch ist auch die Auseinandersetzung mit der arbeitstägigen Lastverteilung ein wichtiges Instrument zur Beurteilung der jeweiligen Energienachfrage.

Zielsetzung:

Über Lastanalysen sind die Nachfragestrukturen im notwendigen Maß analysiert, damit Lösungen in vielerlei Hinsicht umgesetzt werden können. Ziele dieser Maßnahme sind beispielhaft aufgeführt:

  • Aktive Steuerung der Energienachfrage mit dem Ziel die Energiekosten zu senken-Verringerung und möglichst Steuerung der Energienachfrage und somit der Energiekosten
  • Grundlasten absenken und Spitzenlasten eliminieren

Eigene Lastprofile aktiv beeinflussen in Abhängigkeit der Eigenversorgung und des Energiemarktes